Internet of Things – Filtrat 15/2015

1.

Warren Ellis im Interview bei Imperica zum Internet of Things (IoT):

your networked house works through the kindly offices of various small start-ups. What happens when the people who run your front door for you suddenly shut down overnight? What happens when the houselights get bought out by Amazon? And you have to install a new app to heat your home because Apple owns that business now? What happened to your life that you outsourced the operation of your front door to a bunch of kids in the Mission District who pay $15 for artisanal toast in the morning?

Diese Woche kam auch das Video von Ellis‘ Abschlusskeynote bei der FutureEverything. „Internet of Things – Filtrat 15/2015“ weiterlesen

Filtrat 10/15 – Der Phönix aus der Fashion-Asche

1.

It’s the end of fashion as we know it.

Und wenn Li Edelkoort das sagt, dann hört man besser zu. Ich kenne keine Fashion Forecasterin mit einem feineren Gefühl für Trends und Entwicklungen.

Edelkoort listed a number of reasons for the crisis in fashion, starting with education, where young designers are taught to emulate the famous names. „We still educate our young people to become catwalk designers; unique individuals,“ she said, „whereas this society is now about exchange and the new economy and working together in teams and groups.“ „Filtrat 10/15 – Der Phönix aus der Fashion-Asche“ weiterlesen

Filtrat KW 08/15 – Maschinenarbeit

Inspiriert von Matt Webb und Michael Sippey, probiere ich ein neues Format aus: „Start a new draft post on Monday, dump things in it over the week, rewrite and cull along the way, what’s left gets published on Friday.“

1.

Ein Artikel über die Zukunft von autonomen Autos, der das Wiener Übereinkommen nicht erwähnt, ist aus meiner Sicht unglaubwürdig.

Artikel 8, Absatz 1:

Jedes Fahrzeug und miteinander verbundene Fahrzeuge müssen, wenn sie in Bewegung sind, einen Führer haben.

Neue Assistenzsysteme auf dem Weg zu autonomen – d.h. nicht mehr vom Fahrer gesteuerten – Auto werden auch weiterhin stark zunehmen. Aber der Zeitpunkt, an dem der Fahrer eines Autos nicht mehr in der Lage sein muss jederzeit einzugreifen zu können, ist noch sehr, sehr weit weg. Nicht aus technischen, sondern aus rechtlichen Gründen. „Filtrat KW 08/15 – Maschinenarbeit“ weiterlesen