NoHomophobes.com

Homophobe Aussagen sind leider immer noch häufig Teil unseres täglichen Wortschatzes. Das sieht man nicht zu letzt auf Twitter. NoHomophobes.com nutzt das, um eine Art gesellschaftlichen Feedback-Loop zu generieren, in dem es live sowohl die Anzahl bestimmter Begriffe auf Twitter als auch die Tweets zeigt, in denen sie vorkommen. Dadurch wird schnell klar, wie sehr diese Begriffe immer noch Teil unserer Sprachkultur sind.

via Charlotte & Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.