Frank Rieger beim DLD

Vorhin kurz Frank Rieger vom CCC im Interview mit Jeff Jarvis im Livestream des DLD gesehen. Dazu drei Beobachtungen:

  1. Rieger bringt seine Forderungen an die Unternehmen und Startups im Raum schön auf den Punkt: Alles muss standardmäßig verschlüsselt werden und es braucht totale Transparenz im Umgang mit den Daten der Kunden. Welche Daten werden gespeichert, was passiert mit den Daten und welche Erkenntnisse hat das Unternehmen aus den Daten gezogen? All das mindestens einmal im Jahr automatisiert per Email.
  2. Selbst Jarvis war überrascht, wie optimistisch Rieger im Bezug auf die ganze Sache ist. Rieger begründet das damit, dass nun die Fakten zur Überwachung auf dem Tisch liegen und eine richtige Diskussion möglich ist. Man merkt ihm an, dass er mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung aus der Arbeit des CCCs z.B. auch bei den Cryptowars in den 90ern1 weiß, wie lange solche politischen Prozesse dauern. Das hilft ungemein, den Blick wieder etwas zu weiten.
  3. Jarvis selbst versucht immer wieder seine Post-Privacy-Agenda einfließen zu lassen und wirkt dabei gerne wie ein Botschafter der US-Unternehmen, denen er damit in die Hände spielt. Aber ich war auch vorher schon nicht gerade ein Fan von ihm.

An der Stelle sei auch noch mal auf das großartige Buch Arbeitsfrei von Rieger und Constanze Kurz hingewiesen, in dem sie das Nehmen-uns-Maschinen-die-Arbeit-weg-Thema durch praktische Beobachtungen angehen.


  1. An der Stelle noch mal der Hinweis auf die großartige Folge 30 des Alternativlos-Podcastes, in dem Frank Rieger und Fefe die Geschichte der Kryptografie erzählen.  

Webperlen vom 12.01.2014

*Links und Artikel, die ich interessant finde. Alle Links auch auf [Pinboard](https://pinboard.in/u:jkleske/).*

– [Command-C: A Local Clipboard Sharing Tool for OS X and iOS 7 – MacStories](http://www.macstories.net/reviews/command-c-a-local-clipboard-sharing-tool-for-os-x-and-ios-7/)
Sehr praktisches Tool, um schnell Inhalte zwischen iOS und dem Mac hin und her zu bewegen.
– [We are Huxleying ourselves into the full Orwell.](http://mostlysignssomeportents.tumblr.com/post/72759474218/we-are-huxleying-ourselves-into-the-full-orwell)
Cory Doctorow befürchtet, dass wir 2014 das Web endgültig an Organisationen wie die NSA und die MPAA verlieren werden.
– [How the NSA Almost Killed the Internet](http://www.wired.com/threatlevel/2014/01/how-the-us-almost-killed-the-internet/all/)
Sehr langer Artikel über die amerikanische Tech-Industrie nach Snowden.
– [Deutschland 2014: Ausnahmezustand im Gefahrengebiet](http://de-bug.de/medien/archives/deutschland-2014-ausnahmezustand-im-gefahrengebiet.html)
„Ja, wir leben in einem Gefahrengebiet, in einem Ausnahmezustand, aber es ist nicht der Ausnahmezustand rings um die Reeperbahn, sondern der unserer eigenen Demokratie. Das Gejammer, dass irgendwer das Netz kaputt gemacht hat, hört sich mehr und mehr an wie ein Luxusproblem von 2013.“
– [uKeeper – from link to full page](http://www.ukeeper.com/)
Sehr hilfreiches Tool. Man schickt einen Link an eine Email-Adresse und es schickt eine aufgeräumte Version der Webseite als Email zurück. Sehr hilfreich im Zusammenhang mit IFTTT, um Webartikel z.B. in Evernote abzulegen. (Danke für den Tipp, Fabian)
– [An Open Source Guide to Building The Future, Today](https://odinn.cyberguerrilla.org/index.php/2014/01/02/opensourcebuildguide/)
Ausführlicher Artikel mit vielen Links zu aktuellen Ansätzen für mehr Dezentralisierung.

Webperlen vom 3.01.2014

*Links und Artikel, die ich interessant finde. Alle Links auch auf [Pinboard](https://pinboard.in/u:jkleske/).*

– [It’s Time to Take Mesh Networks Seriously (And Not Just for the Reasons You Think)](http://www.wired.com/opinion/2014/01/its-time-to-take-mesh-networks-seriously-and-not-just-for-the-reasons-you-think/?cid=16539534)
Ein weiterer Artikel über die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile von Mesh Networks.
– [Überwachtes Netz: Merkels Schweigen in der NSA-Affäre macht aggressiv](http://www.spiegel.de/netzwelt/web/sascha-lobo-kolumne-ausmasse-der-ueberwachung-durch-die-nsa-a-941353.html#ref=rss)
Merkel's Neujahrsansprache kommt ohne ein Wort zum Spähskandal aus. Der Mittelfinger der Großen Koalition für die digitalen Interessen der Bürger nimmt gigantische Ausmaße an.
– [Der Terror des Teilens](http://m.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/shareconomy-der-terror-des-teilens-12722202.html)
Die FAZ schaut sich die Konzepte und Unternehmen (AirBnB, Uber) der so genannten „Sharing Economy“ genauer an.
– [Sicherheitsanalyst: De-Mail absichtlich unsicher gebaut | ZEIT ONLINE](http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2013-12/30c3-ccc-de-mail-neumann/komplettansicht)
„Damit der Staat mitlesen kann, sind De-Mails nicht richtig verschlüsselt – also unsicher und gefährlich, sagte Sicherheitsanalyst Linus Neumann beim Chaos Congress 30C3.“
– [NSA-Affäre: Berlin wird zum Mekka der Hacker](http://www.tagesspiegel.de/berlin/nsa-affaere-berlin-wird-zum-mekka-der-hacker/9226894.html)
Ausführlicher Artikel im Tagesspiegel, der verschiedene Organisationen und Personen vorstellt, die in Berlin aktiv sind und – aus Sicht des Tagesspiegels – immer mehr zu einer Bewegung werden. Good to be here.

Webperlen vom 2.11.2013

*Links und Artikel, die ich interessant finde. Alle Links auch auf [Pinboard](https://pinboard.in/u:jkleske/).*

– [NSA files decoded: Edward Snowden’s surveillance revelations explained](http://www.theguardian.com/world/interactive/2013/nov/01/snowden-nsa-files-surveillance-revelations-decoded#section/1)
Großartiger Online-Journalismus vom Guardian. Wer sich auf Stand bringen will, was bisher rund um die NSA-Leaks passiert ist, wird hier fündig. Inklusive vieler, kurzer Video-Statements, interaktiver Grafiken usw.
– [Time Machine With Multiple Drives – How to Use Two or More Backup Drives](http://macs.about.com/od/backupsarchives/ss/Time-Machine-With-Multiple-Drives-How-To-Use-Two-Or-More-Backup-Drives.htm)
Hilfreiche Anleitung für Mac-Benutzer, die mehr als ein Backup-Laufwerk verwenden wollen.
– [New in Explore: The Alpine Review](http://blog.readmill.com/post/65700971856/new-in-explore-the-alpine-review)
Auf Readmill gibt es die komplette, fantastische erste Ausgabe des Alpine Reviews für umme.
– [Bye bye traditional media, hello next big journalism thing!](http://120sekunden.com/2013/10/hello-next-big-journalism-thing/)
Einige interessante Wechsel von Journalisten in den USA zeigen, dass viele nicht mehr darauf warten wollen, dass ihre taditionellen Verlage endlich in der digitalen Contentwelt ankommen. Sie wechseln lieber zu BuzzFeed und Yahoo oder gründen gleich ein neues Medienunternehmen.
– [Use Network Utility in OS X Mavericks](http://feedproxy.google.com/~r/osxdaily/~3/-DM9qdbEx1c/)
Das Netzwerk-Dienstprogramm ist ein hilfreiches Tool in OS X, um z.B. Verbindungen zu checken. In Mavericks hat Apple es aus dem Dienstprogramme-Ordner in einen Systemordner verschoben. Hier wird erklärt, wie man nun am einfachsten auf es zugreifen kann.

Webperlen vom 30.10.2013

*Links und Artikel, die ich interessant finde. Alle Links auch auf [Pinboard](https://pinboard.in/u:jkleske/).*

– [Learn to Search](http://learn-to-search.com/#slide-0)
Wenn man sich die Sprecherlisten der meisten Konferenzen ansieht, dann fragt man sich, ob die Veranstalter das Suchen nicht beherrschen. Diese Webseite will Abhilfe schaffen.
– [Happy Birthday, Brain Pickings: 7 Things I Learned in 7 Years of Reading, Writing, and Living](http://www.brainpickings.org/index.php/2013/10/23/7-lessons-from-7-years/)
Maria Popova schaut auf sieben Jahre Brain Pickings zurück.
– [NSA-Überwachung: Zehn Lehren aus der Spähaffäre](http://www.spiegel.de/netzwelt/web/nsa-affaere-sascha-lobo-ueber-konsequenzen-a-930509.html)
Sascha beschreibt zehn konkrete Erkenntnisse aus den NSA-Akten und die politischen Konsequenzen, die aus ihnen gezogen werden sollten.
– [Bookmarklet – Generate a Markdown link for current page](https://coderwall.com/p/gukbzw)
Praktisches Bookmarklet, das einem aus der aktuellen Seite im Browser einen Markdown-Link generiert.
– [Is Glenn Greenwald the Future of News?](http://www.nytimes.com/2013/10/28/opinion/a-conversation-in-lieu-of-a-column.html?pagewanted=7&_r=0&pagewanted=all)
Nach dieser Konversation zwischen Bill Keller von der New York Times und Glen Greenwald freut man sich umso mehr über eine Medienlandschaft, in der beide ihre beste Arbeit machen und sich dabei gegenseitig zu noch höherer Qualität herausfordern können.

Webperlen vom 25.10.2013

*Links und Artikel, die ich interessant finde. Alle Links auch auf [Pinboard](https://pinboard.in/u:jkleske/).*

– [The Darkest Place on the Internet Isn’t Just for Criminals](http://www.wired.com/opinion/2013/10/thompson/)
Darknets oder Deep Webs waren bisher häufig vor allem im Zusammenhang mit illegalen Aktivität wie Drogenhandel in den Medien. In diese Kolumne argumentiert Clive Thomson, dass sie auch eine spannende Alternative für legale Nutzung ohne Überwachung – wie im freien Internet – sind.
– [6 of the Best Simple Tips for OS X Mavericks](http://feedproxy.google.com/~r/osxdaily/~3/lXLyct9uXHo/)
Da bei Mavericks vor allem viel unter der Haube passiert ist, sind solche Artikel besonders hilfreich.
– [How NSA-Proof Are VPN Providers?](http://torrentfreak.com/how-nsa-proof-are-vpn-providers-131023/)
TorrentFreak hat einige VPN-Provider gefragt wie sicher VPNs nach den letzten NSA-Leaks noch sind und wie sie sich in einem Lavabit-ähnlichen Fall, wenn die NSA an die Tür klopft, verhalten würden. Weitere interessante VPN-Anbieter auch in den Kommentaren.
– [Create an OS X Mavericks Installer Drive in 4 Simple Steps](http://feedproxy.google.com/~r/osxdaily/~3/aMd6g-dBuM8/)
Hilfreiche Anleitung. Ein USB-Stick mit der aktuellen OS-X-Version macht z.B. das Neuaufsetzen eines Macs massiv einfacher.
– [Google’s iron grip on Android: Controlling open source by any means necessary](http://arstechnica.com/gadgets/2013/10/googles-iron-grip-on-android-controlling-open-source-by-any-means-necessary/)
Die Zeiten, in denen Android die „offene“ Alternative zu iOS war, sind leider vorbei.

Webperlen vom 23.10.2013

*Links und Artikel, die ich interessant finde. Alle Links auch auf [Pinboard](https://pinboard.in/u:jkleske/).*

– [Your Lifestyle Has Already Been Designed](http://www.raptitude.com/2010/07/your-lifestyle-has-already-been-designed/)
David Cain beobachtet, wie seine Rückkehr zum Vollzeitjob auch direkt wieder ein bestimmtes Konsumverhalten auslöst. Eine Warnung vor der 40-Stunden-Woche.
– [NSA-Abhörskandal: Hollandes Wut, Merkels Schweigen](http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-brasilien-trotzt-der-nsa-merkel-wiegelt-ab-a-929202.html#ref=rss)
„Bürger, die aus Bequemlichkeit präventiv resignieren, verdienen eine Postregierung, die ihnen aus der Resignation eine Nichtpolitik schnitzt und diese als grundsolide, vernünftig und alternativlos darstellt.“
– [The Beast is Unleashed: Capcom’s Seth Killian explains the most famous minute in competitive gaming](http://penny-arcade.com/report/article/the-beast-is-unleashed-capcoms-seth-killian-explains-the-most-famous-minute)
Faszinierende (nicht mehr ganz neue) Analyse von legendären Minute in einem Videospiel-Wettbewerb.
– [Karl-Marx-Allee | ZEIT ONLINE](http://www.zeit.de/kultur/karl-marx-allee/index.html#prolog)
Frage mich bei diesen schön gemachten HTML5-Online-Artikeln, ob die auch jemand liest oder jeder nur scrollt.
– [The ‘sharing economy’ undermines workers’ rights](http://evgenymorozov.tumblr.com/post/64038831400/the-sharing-economy-undermines-workers-rights-my)
Ein weiterer Artikel mit kritischen Fragen an die so genannte ‚Sharing Economy‘
– [On Turning Forty](https://medium.com/ladybits-on-medium/b9c7e9bb1b3a)
Wundervoller Artikel von Quinn Norton

Die Sicherheit von iMessage

In den letzten [Kontaktdetails](„https://johanneskleske.com/kontaktdetails-oktober-2013″/#fn:1) schrieb ich noch von der angeblichen Sicherheit von Apple’s iMessage und dass sich der Code nicht einsehen lässt. Letzte Woche haben nun zwei Experten von Quarkslab [gezeigt](http://blog.quarkslab.com/imessage-privacy.html), dass es eine theoretische Unsicherheit in iMessage gibt. Herausgefunden haben sie das durch ‚reverse engineering‘. Fazit nach meinem Verständnis: Apple besitzt theoretisch die Möglichkeit die Schlüssel, mit denen Nachrichten zwischen Benutzern ausgetauscht werden, auszutauschen und so die Nachrichten mitzulesen. Apple selbst [sagt](http://allthingsd.com/20131018/apple-no-we-cant-read-your-imessages/), dass das reine Theorie sei und sie dafür die aktuelle Infrastruktur für iMessage umbauen müssten. Leider zeigt das Beispiel [Lavabit](http://arstechnica.com/tech-policy/2013/10/lavabit-defied-order-for-snowdens-login-info-then-govt-asked-for-sites-ssl-key/), dass das Szenario kein pures Hirngespinst ist. Ein US-Geheimdienst könnte durchaus Apple dazu zwingen, dies für bestimmte Fälle zu implementieren und dann Apple ebenfalls dazu zwingen, dies zu verheimlichen. Was aber klar scheint ist, dass das Ganze derzeit nicht mit der breiten Masse funktioniert.

Einer dieser Tage

Es ist einer dieser Tage, an denen ich mich frage, wie ich mich auf meine Arbeit konzentrieren soll, wenn es sich so anfühlt, als würde sich da draußen gerade alles auf den Kopf stellen, insbesondere, was die Grundlagen meiner Arbeit angeht: digitale Technologie und das Internet. Ach ja, und Demokratie. Leider kommen solche Tage in den letzten Monaten immer häufiger vor. Die Enthüllungen um [PRISM, Tempora und xKeyScore][6] und die vielen anderen Überwachungsprogramme der Geheimdienste greifen nicht nur die Grundlagen der digitalen Kommunikation an, sondern auch die Fundamente unserer Gesellschaft, wenn Werte wie die Pressefreiheit und das Recht auf Privatsphäre nicht mehr geschützt werden. „Einer dieser Tage“ weiterlesen