Richard Haines für 3sixteen

Bereits Anfang des Jahres hatte ich kurz Richard Haines erwähnt, dessen Blog mit Fashion-Illustrationen zu dem Zeitpunkt gerade durchstartete. Inzwischen hat Haines mit zahlreichen Marken gearbeitet. Als letzte 3sixteen, die seine Sketches von ihrer HerbstWinter2009-Kollektion für ihre Kampagne benutzen. Auch mal wieder ein schönes Beispiel, wie aus einem Hobbyblog plötzlich ein ernsthaftes Business werden kann.

Richard Haines Dokumentation

Kaum ein anderes Fashionblog hat in den letzten Monaten so viel Hype erfahren wie Richard Haines‘ What I Saw Today. Mit seinen handgescribbelten Modesketches scheint er den aktuellen Zeitgeist um Illustration und „Handwritten“-Style perfekt zu treffen. Nun gibt’s eine kleine Doku zu ihm.

via Mr. Kim

Deutsche Designer bei Newwebpick Connection

Wo wir schon bei Andre sind. Wenn er sich nicht gerade überlegt, wie er mir das Geld aus der Tasche ziehen kann, sucht er zur Abwechslung auch gerne mal das derbste zusammen, was die deutsche Designer- und Illustratoren-Szene zu bieten hat.
Herausgekommen ist dabei ein visueller Overkill namens Connection in der ‚Made In Germany‘-Edition. Das ganze gibt’s als Flashmag bei Newwebpicks.

Connection