Wettbewerb: Design Map

Challenge Wide
Wer bei der Web Trend Map gedacht hat „Sowas mache ich zum Frühstück.“, der kann das jetzt beweisen. Visualcomplexity.com hat einen Wettbewerb laufen, bei dem es darum geht, die aktuelle Designlandschaft zu visualisieren.

VC Challenge:

The proposed challenge is simply to visualize the contemporary Design landscape. The output can be as diverse as the projects featured in VC. It can be an interactive, static or even hand-drawn visualization. The basic criteria is that it should illustrate the levels of inter-dependency between all current design disciplines. The Wikipedia page on design is certainly a good place to start, but certainly not the last. The quality of the visual representation will be as important as the personal interpretation of the contemporary design taxonomy.

[via Ich.Mir.Mich]

Prickie-Bestellung eingetroffen

Vor kurzem hat Manuela die Produktivität der gesamten, deutschen Twittersphäre zum Erliegen gebracht, indem sie den Link zu Prickie, einem Onlineshop mit über 12,000 Buttons getwittert hat.
Heute ist meine Bestellung angekommen.

Prickie1

Prickie2

Design- & Style-Futter

Da folgt man einfach nur einem Trackback und plötzlich ist der ganze Vormittag vorbei, weil man Tonnen an neuen, interessanten Sachen gefunden hat. So ergeht’s mir gerade bei StyleSpion. Ein paar Fundstücke:

  • Waldbrand ist ein Shirt-Label mit fair produzierten Shirts.
  • A Better Tomorrow ist eine Art Mischung aus Threadless und Frontline, d.h. Designcontest plus Online-Shop für kleinere Streetwearmarken. Musste direkt einen Elektrozaun um meine Kreditkarte legen.
  • IKEAHacker ist ein Blog über Hacks, um mehr aus seinen Ikeamöbeln zu machen.

Denis gestaltet nun

Ist schon immer wieder krass, mit was für Talenten wir bei Kubik gesegnet sind. Im Moment verwandeln unsere Architekten Radek, Frank und René mit Denis, der auch für die Gestaltung dieses Blogs verantwortlich ist, und vielen fleißigen Helfern das Kubikcafé in das Café nun, das euch ab Herbst nicht nur räumlich stark verändert erwartet.

Hier mal ein kleiner Sneakpeak auf ein paar Gestaltungselemente, die Denis für das Café entwickelt hat.

Nun-Site

On My Desk: Arbeitsplätze von Kreativen

Ich habe es schon mal in den Notizen erwähnt, ich bin ein Arbeitsplatz-Voyeur. Ich finde es superspannend zu sehen, wie andere arbeiten, wie ihr Schreibtisch eingerichtet ist und wie sie ihr Arbeitszimmer organisiert haben, immer in der Hoffnung, dadurch die ultimativen Ideen für meinen eigenen Arbeitsplatz zu finden.
Der ist derzeit noch semi-optimal, da sich meine Wohnung gerade in einer Übergangsphase befindet. Mein Mitbewohner Benson zieht aus, weil der Sack es vorzieht, lieber bei seiner Frau als bei mir zu wohnen (wo ist die Nummer von meinem Therapeut).
Ich verschonen euch auch mit einem Bild vom aktuellen Chaos meines Arbeitsplatzes aus dem einfachen Grund, dass ich seit langem mal wieder auf Heimaturlaub im Rhein-Main-Gebiet bin.

Wo waren wir? Ach ja, ich wollte euch eigentlich nur auf das OnMyDesk-Blog hinweisen, in dem Kreative ihre Arbeitsplätze vorstellen.

Mich würde natürlich auch interessieren, wie eure Arbeitsplätze aussehen. Postet einfach einen Link zu einem Bild in den Kommentaren.