Die republica verfolgen

In Berlin hat vor ein paar Stunden die republica 08 begonnen, die wohl wichtigste Web-Konferenz (Blogger-Konferenz wäre mir zu einseitig) in Deutschland, bei der das Anzugträger-Shirtträger-Verhältnis positiv ist. Ich kann leider nicht dabei sein (jaja, die Festanstellung…), aber bin dabei auch der gefühlt einzige aus der Web-Szene. Dabei ist es rein von den Inhalten her nicht mal ein Problem, nicht vor Ort zu sein. Den mit Video-Livestream (in überragender Qualität von Hobnox bereit gestellt) aus dem Hauptsaal und Audio-Streams aus einigen kleineren Räumen, kann man wirklich viel extrem viel mitbekommen. Von Twitter ganz zu schweigen. Trotzdem irgendwie schade, ganz viele Freunde, die dort sind, nicht zu treffen.

0 Antworten auf „Die republica verfolgen“

Kommentar verfassen