Wein & Käse

Wie ihr es wahrscheinlich schon mitbekommen habt, macht das NUN Café gerade Sommerpause. Nach 1,5 Jahren brauchen wir etwas Zeit, um das Ding quasi zu „rebooten“. Wir werfen einen genauen Blick auf alles, was bisher lief und welche Erfahrungen wir dabei gemacht haben. Im Herbst starten wir dann mit überarbeitetem Konzept durch.

Damit ihr uns aber in der Zwischenzeit nicht ganz vergesst, finden die Spezialveranstaltungen auch weiterhin statt sowie der Brunch am Sonntagmorgen.

Gestern stand mal wieder die Weinerei an, zu der wir inzwischen neben vorzüglichen Weinen von unserem Buddy Benedikt Zorn auch diese exquisite Käseplatte anbieten.

Impressionen vom Insaint Wochenende

Bevor ab heute Abend schon die nächsten Stationen auf meinem April-Wochenend-Marathon anstehen, wollte ich euch noch schnell ein paar Impressionen vom letzten Wochenende beim Insaint Collective zeigen.

Und was soll man über ein Wochenende sagen, das auf gemeinsamen Essen aufgebaut war? You had me at ‚food’…

Insaint Wochenende

Das Essen wurde dann immer (aber nur kurzfristig) von Gesprächen unterbrochen bzw. Ruhepausen für den Magen.

Insaint Wochenende

Oder um den Raum für das nächste Essen vorzubereiten.

Insaint Wochenende

„Impressionen vom Insaint Wochenende“ weiterlesen

Essen rockt

1505970538 Dbec0468Ed B D

Jeff Staple:

Sitting down to a good meal with a cool person is something I never want to give up and its one of the most enjoyable things about my life.

Wer meinen flickr-Account in den letzten Monaten verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass mich Jeff Staple an diesem (wie an so vielen anderen) Punkt beeinflusst hat. Ich halte es für die absolut beste Möglichkeit, meine Freizeit zu verbringen. Ich kann mich einfach an kein einziges Mal erinnern, wo ich mich mit jemandem zu einem guten Essen getroffen habe und danach unsere Beziehung nicht ein bisschen tiefer gewesen ist.

Jesus z.B. hat sich mit den Leuten, mit denen er heikle Themen anzusprechen hatte, immer zum Essen getroffen (meistens hat er sich einfach zum Essen eingeladen). Irgendwie schafft die Atmosphäre eines guten, langen und entspannten Essens, dass wir uns öffnen und das muss nicht immer was mit dem Wein zu tun haben 😉

Genau diese Beobachtung hat uns mit dazu motiviert, ein Kaffeehaus zu eröffnen und dort eine Atmosphäre zu schaffen, die gute Gespräche ermöglicht. Was würde sich verändern, wenn wir statt uns abends vor die Mattscheibe zu knallen in ein Café bewegen und bei einem feinen Kaffee oder guten Wein gemeinsam über die Gedanken des Tages philosophieren? Wenn man sich anschaut, was im Laufe der Jahrhunderte aus Kaffeehauskonversationen schon an politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Ereignissen entstanden ist, kann man das Potential erahnen.