Kategorie: Beruf

  • 1. Arbeitstag

    Ich hatte ja nach den Nachrichten eigentlich erwartet, dass heute morgen alles noch viel schlimmer mit der Bahn und dem Streik wird. Also bin ich mal provisorisch zum Bahnhof gegangen (wohne nur ne Minute weg), um zu sehen, wieviel mein Zug denn an Verspätung haben würde. Aber statt der Verspätung stand der Zug da und…

  • Das geht ja gut los

    Mein erster Arbeitstag in Frankfurt und gleich mal in den Streik der Bahn geraten. Mal sehen, ob es bei den versprochenen nur 30 Minuten Verspätung bleibt. Zum Glück habe ich mich schon letzte Woche für mein neues Leben als Pendler ausgestattet: Mit der HSDPA-Flat von MoobiCent bin ich online. Mit dem Audiobuch-Abo von audible hat…

  • Goodbye Freelancing – Hallo Agenturleben

    Die wichtigsten Punkte: Ich werde Vollzeit (9to5) in Frankfurt arbeiten. Ich bleibe vorerst in Karlsruhe und pendle jeden Tag. Ich nehme keine neuen Freelancer-Aufträge mehr an. Alle weiteren Details zum Warum gibt es später.

  • Meine letzte Woche in Freiheit

    Große Veränderungen werfen ihre Schatten voraus.

  • Konzepter II – Die Rückkehr

    Ich habe ja schon sowas geahnt, als ich Anfang Februar zum Ende meiner Veränderungen-Serie schrieb, dass alle Entscheidungen nicht in Stein gemeißelt sind, sondern den aktuellen Stand meiner Reise in der Arbeitswelt wiedergeben. Vieles ist seitdem passiert und das meiste hat sich schneller entwickelt als erwartet. Autor bei Blogwerk Die Ruhe in diesem Blog liegt…

  • Das neue Unternehmertum – Gedanken zu meinem Business

    Penelope Trunk schreibt in ihrer Yahoo-Finance-Kolumne über die Unterschiede zwischen altem und neuem Unternehmertum (Entrepreneurship). Da sind einige interessante Thesen dabei, die ich durchaus auf mich anwenden kann. Old: The self-employed are happy because they’re doing what they love. New: The self-employed are happy because they have control over their work and they have a…

  • Veränderungen Teil 10 – Abschluss

    So werden also meine nächsten Wochen und Monate aussehen. Ich werde versuchen, viel zu schreiben und meine Gedanken zu verschiedensten Themen in Worte zu fassen. Ich werde mich neu der Thematik meiner Diplomarbeit widmen und schauen, wohin mich das führt und wie ich die Erkenntnisse anbringen und einsetzen kann. Und ich werde mit Freunden gemeinsam…